| Presse Aktuelles

Metallbearbeitungsmesse Fabtech 2019

Schwarze-Robitec präsentiert hocheffiziente Rohrbiegelösungen

Schwarze-Robitec vereint alle Facetten des effizienten Rohrbiegens in seinen Maschinen – und stellt das auf der diesjährigen Fabtech in Chicago zur Schau. Mit der neuen Maschinengröße CNC 25 E TB MR für kleine Rohrdurchmesser und einer größeren CNC 80 E TB MR, die alle denkbaren Finessen und Features zu bieten hat, präsentiert sich der Rohrbiegeexperte aus Deutschland auf dem weltweit wichtigsten Jahresevent der Metallbearbeitungsbranche vom 11. bis 14. November.

Mit der CNC 25 E TB MR hat Schwarze-Robitec eine vollelektrische Rohrbiegemaschine in einer neuen Baugröße entwickelt: Erstmals lassen sich damit auch Rohre mit kleinem Durchmesser bis 25 mm besonders schnell biegen. Denn das deutsche Traditionsunternehmen hat die Maschine mit intelligenter NxG-Steuerung ausgestattet. Sie prüft bei jeder Biegesequenz vollautomatisch das Zusammenspiel aller Achsen, verfährt diese simultan und bereitet nachfolgende Arbeitsschritte vor. Dadurch sinkt die Produktionszeit je nach Bauteil und gewünschter Rohrgeometrie um 20 bis 40 Prozent – je komplexer, umso größer der Zeitvorteil. Ob als rechts- oder linksbiegende Variante oder in der Rotary-Ausführung mit um 180 Grad schwenkbarem Biegekopf: Dank intelligenter Scanner und schlanker Maschinenhaube kann die CNC 25 E TB MR ohne weitere Schutzeinzäunung betrieben werden. Dass zudem die Elektrotechnik in den Maschinenkörper integriert ist, macht die Maschine besonders platzsparend. Bei Bedarf lässt sie sich einfach auf der Produktionsfläche versetzen.


Dank technischer Details zum hocheffizienten Rohrbiegeprozess

Außerdem stellt Schwarze-Robitec eine CNC 80 E TB MR auf der Fabtech aus – und verdeutlicht an der vollelektrischen Multiradius-Rohrbiegemaschine das breite Spektrum seiner Kompetenz im Rohrbiegen. Auch diese größere Maschine erreicht dank NxG-Steuerung extrem kurze Taktzeiten. Das Werkzeugschnellwechselsystem Quick-Tool-Unlock sorgt zusätzlich für kürzere Rüstzeiten, höhere Wiederholgenauigkeit und Prozesssicherheit. Denn Öffnen und gleichbleibend festes Schließen der Zugstangen nehmen nur noch rund 20 Prozent der ursprünglichen Dauer in Anspruch. Außerdem erledigt die Maschine Biegen und finales Abtrennen der Rohrkomponenten in einem einzigen Arbeitsschritt, denn ins Biegewerkzeug ist eine Trennvorrichtung integriert. Das Ergebnis sind eine saubere Schnittkante, um bis zu 90 Prozent reduzierter Materialverschnitt und noch einmal kürzere Taktzeiten. Wie die CNC 25 E TB MR hat auch die CNC 80 E TB MR eine frei gelagerte Biegeschablone. Biegetisch und
-schablone lassen sich unabhängig voneinander verfahren, was dem Anwender im gesamten Biegeprozess deutlich mehr Freiheit verleiht.

All diese durchdachten Features und technischen Details machen das Rohrbiegen zum abgerundeten, hocheffizienten Produktionsprozess für Branchen mit hohen Anforderungen an Wirtschaftlichkeit – wie etwa die Automobilbranche. Ein rundes Bild davon erhalten Fachbesucher der Fabtech bei Schwarze-Robitec am Messestand D 46541. Zusätzliches Highlight dort: eine Messanlage des Partners Aicon.